Wie 74ACT terminieren?

Hallo Kurzschlüsse!

Dies ist mein erstes Posting in diesem Forum, ich hoffe ich mach das hier irgendwie richtig.

Ich hab mal ne altbackene Frage:
Ich habe einen Sinus, ca 2Vpp, von -1V bis +1V. Daraus will ich ein Rechteck machen und dachte mir, ich nehme dafür ein paar Chips, die hier so rumliegen. Also einen Komparator, Lt1016 und ein 74ACT11240 Bustreiber. Das Ding kann auf jedem Kanal ca 24mA treiben, wenn ich 7 Stück parallel schalte, also gut 150mA. Das reicht mir.
Jedoch ich hab diese Dinger ewig nicht benutzt. Deshalb meine Frage: Wie terminiere ich den Ausgang am sinnvollsten. Ich will das Rechteck beim Basteln möglichst vielseitig verwenden. Es geht also um die Widerstände R3 und R4 in der Schaltung.
Was sollte ich sonst an der Schaltung ändern? Was könnte ich besser machen?
Danke fürs Lesen
Christ

Herzlich Willkommen! :gluehkolben:

Für den Ausgang würde ich lediglich die Footprints vorsehen, bzw. den Serienwiderstand als 0R auslegen. Bei 10MHz brauchst du dir über die Terminierung nicht so viel Gedanken machen. Wenn du dann in speziellen Fällen einen Widerstand oder Kondensator brauchst, dann kannst du ihn einfach einlöten.

Danke!
So werde ich es machen.
Nichts tun, aber alle Türen offen halten ist die beste Lösung. :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“